Girls’Day 2022: Talking Science

Tübinger Max-Planck-Institute beteiligen sich am Girls‘Day.

Auch dieses Jahr beteiligen sich die Max-Planck-Institute für biologische Kybernetik und für Biologie wieder am Girls’Day. Am Donnerstag, dem 28. April 2022, bekommen Schülerinnen die Gelegenheit, in die Forschung hinein zu schnuppern und mit Doktorandinnen zu reden. Sie geben Einblicke in ihre Arbeitswelt und ihre bisherigen Karrierewege. Die Mädchen erfahren, wie die Wissenschaftlerinnen mittels innovativster Technologie spannende Fragen zum Thema Gehirn und Wahrnehmung, Entwicklung und biologischer Vielfalt untersuchen. Es sind noch Plätze frei. Die Anmeldung erfolgt über http://www.girls-day.de/Girls_Day-Radar

Wie entwickelt sich ein kompletter Organismus und was ist biologische Vielfalt? Wie funktioniert unser Gehirn? Wie entdecken Kinder die Welt – können Computer das auch lernen? Diesen und anderen Fragen geht die Forschung an den Max-Planck-Instituten für biologische Kybernetik und für Biologie auf dem Tübinger Max-Planck-Campus nach.
Da durch die Pandemie auch dieses Jahr noch keine Laborbesuche möglich sind, findet der Girls’Day virtuell statt. Vier Doktorandinnen aus verschiedenen Bereichen erzählen von ihrer Forschung und ihren bisherigen Karrierewegen, Höhen und Tiefen, Herausforderungen und Erfolgen.
Im Anschluss an den jeweiligen Talk bekommen alle Teilnehmerinnen die Möglichkeit direkt oder im Chat mit den Wissenschaftlerinnen zu reden und mehr über ihre Arbeit und ihr Arbeitsleben zu erfahren. Auch Gleichstellungsbeauftragte und Forschungskoordinatorinnen der Institute werden da sein und beantworten gerne alle Fragen.

Anmelden können sich alle Mädchen ab der 9. Klasse. Die Anmeldung endet, wenn alle Plätze besetzt sind.
Durch das virtuelle Angebot haben mehr Mädchen als sonst die Möglichkeit am diesjährigen Girls‘Day teilzunehmen. Auch gibt es keine regionalen Einschränkungen. Deutschlandweit können die Mädchen sich anmelden.

Der Girls'Day

Trotz der besseren Schulabschlüsse entscheiden sich Mädchen noch immer überproportional häufig für "typisch weibliche" Berufsfelder oder Studienfächer und schöpfen damit ihre Berufsmöglichkeiten nicht voll aus. Gerade in technischen Betrieben fehlt jedoch zunehmend qualifizierter Nachwuchs. Der Girls'Day ist ein jährlich stattfindender Aktionstag, der speziell Mädchen und Frauen motivieren soll, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. Er soll damit dazu beitragen, den Anteil der weiblichen Beschäftigten in den sogenannten "Männerberufen" zu erhöhen und damit den sich abzeichnenden Fachkräftemangel in der Industrie zu verringern.

 

Anmeldung:
Die Anmeldung erfolgt über das Girls’Day Portal: https://www.girls-day.de/Radar

Link zum Angebot auf unsere Webseite: https://www.girls-day.de/@/Show/max-planck-institute-fuer-biologische-kybernetik-und-fuer-biologie/girlsday-2022-talking-science

 

Kontakt:

 

Stephanie Bertenbreiter
Kommunikation
Tel: 07071 601-222
E-Mail: stephanie.bertenbeiter(at)tuebingen.mpg.de

Sophia Jahns Kommunikation
Tel: 07071 601-543
E-Mail: sophia.jahns@tuebingen.mpg.de