02.02.2016

Alzheimer-Früherkennung im Kernspintomografen

Prof. Klaus Scheffler, Leiter der Abteilung Hochfeld-Magnetresonanz am MPI für biologische Kybernetik (C)Joeg Abendroth / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik, Tübingen

Klaus Scheffler erhält eine Förderung der Alzheimer Forschung Initiative e.V. [mehr]


28.01.2016

Vorschlag zur Einstufung neuer Methoden in der Pflanzenzucht

Internationale Gruppe von Wissenschaftlern appelliert, neue gentechnische Züchtungsmethoden sinnvoll zu nutzen[mehr]


25.01.2016

Coiled Coils mit neuer Faltungsform

Bakterienoberfläche mit Adhäsinen, klebrigen Lollistrukturen, mit denen sich Bakterien an ihre Wirtszellen anheften. Copyright: Barth van Rossum/Leibniz-Institut für Molekulare Pharmakologie

Wissenschaftler der Abteilung Proteinevolution am MPI für Entwicklungsbiologie entdecken neue Faserstruktur[mehr]


15.01.2016

Ein Wurm, fünf Gesichter

Diese bartartige Mundform war den Wissenschaftlern bisher völlig unbekannt und führte zunächst zu der Annahme, dass dieser Wurm eine völlig andere Art sein müsste. Doch die Annahme war falsch... (Urheber: Jürgen Berger / Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie)

Neue Fadenwurm-Art von Tübinger Wissenschaftlern auf La Réunion entdeckt[mehr]


14.01.2016

Roboter machen Schule

Wissenschaftler am MPI für Intelligente Systeme forschen an autonomen Robotern.[mehr]


07.01.2016

Autos gehen die Augen auf

Wissenschaftler am MPI für Intelligente Systeme bringen Computern das Sehen bei[mehr]


22.12.2015

Ein Wortschatz urspünglicher Peptide

Vikram Alva, Erstautor der Studie. Copyright: Jörg Abendroth/Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Max-Planck-Wissenschaftler identifizieren Fragmente von Proteinen, die schon vor Milliarden Jahren existiert haben[mehr]


17.12.2015

Neue Methode visualisiert, wie Nervenzellen miteinander kommunizieren

Elektronenmikroskop-Bild einer Platynereis-Larve. Von einer solchen Larve wurden 5.000 Gewebeschnitte angefertigt und die Nervenzellverbindungen, die Neuropeptide enthielten, wurden nach der Anfärbung mittels siGOLD rekonstruiert. Foto: Réza Shahidi /Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Goldpartikel helfen, Neuropeptide zu färben und Neuronen im Schaltplan des Gehirns sichtbar zu machen[mehr]


14.12.2015

Evolution im Zeitraffer

HIV-infizierte T-Zelle (Inhalte, inklusive Text, Abbildungen und Daten stehen über eine CC BY 4.0 Lizenz zur freien Verwendung zur Verfügung.)

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie analysieren die Dynamik, mit der sich HI-Viren verändern[mehr]


30.11.2015

Lernen im Zentrum

Gemeinsame Eröffnung des Max Planck ETH Centers für Lernende Systeme durch (v.l.n.r.): Prof. Dr. Bradley Nelson (ETH Zürich), Dr. Stefan Schaal (MPI für Intelligente Systeme), Christine Schraner Burgener (Schweizer Botschafterin), Prof. Dr. Lino Guzella (Präsident ETH Zürich), Prof. Dr. Martin Stratmann (Präsident Max-Planck-Gesellschaft), Theresia Bauer, Wissenschaftsministerin Baden-Württemberg, Prof. Dr. Bernhard Schölkopf (MPI für Intelligente Systeme und Co-Direktor des CLS), Prof. Dr. Thomas Hofmann (ETH Zürich und Co-Direktor des CLS).

Am 30. November fällt in Tübingen der Startschuss für das Max Planck ETH Center for Learning Systems [mehr]


16.11.2015

Ruth E. Ley wird neue Direktorin am Tübinger Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie

Dr. Ruth E. Ley wird neue Direktorin am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie. Sie übernimmt ihre Abteilung ab Januar 2016 zunächst in Teilzeit, ab Sommer 2016 dann dauerhaft. (Urheber: Kirk McKoy Photography)

Tübingen, 16.11.2015. Das Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie (MPI) in Tübingen hat Dr. Ruth E. Ley zur Direktorin berufen. Ley wird ihre Arbeit ab dem kommenden Jahr zuerst im Nebenamt und ab Sommer 2016 im Hauptamt...[mehr]


04.11.2015

Pflanzen verteidigen ihr Revier mit Giftstoffen

Pflanzliche Toxine hemmen Histon-Deacetylasen von Nachbarpflanzen und beeinträchtigen so deren Wachstum[mehr]


03.11.2015

Echtheitstest für alte DNA

Neuer Test für die Echtheit alter DNA lässt Zweifel aufkommen am Steinzeit-Weizenhandel[mehr]


21.10.2015

Hochauflösende MRT-Bilder

Die im Ultrahochfeld aufgenommenen MRT-Hirnscans sind sehr viel detaillierter als herkömmliche Scans. Durch die im Experiment gestellte Aufgabe wird der visuelle Kortex der Probanden aktiviert. (C)Philipp Ehses / Max Planck Institut für biologische Kybernetik, Tübingen

Im ultrahohen Magnetfeld lässt sich die Gehirnaktivität genauer nachweisen[mehr]


28.09.2015

EU-Projekt: Depression und Multiple Sklerose frühzeitig erkennen

Anke Henning, Arbeitsgruppenleiterin am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik. (C)privat

Ein im September 2015 gestartetes EU-Projekt soll die MRT-Diagnostik von neurologischen und psychiatrischen Krankheiten verbessern[mehr]


08.09.2015

Leopoldina zeichnet den Pflanzengenetiker Detlef Weigel mit der Mendel-Medaille aus

Die Nationale Akademie der Wissenschaften Leopoldina zeichnet ihr Mitglied Detlef Weigel, Tübingen, mit der Mendel-Medaille aus.[mehr]


04.09.2015

Seilroboter mit Passagier

Der neu entwickelte Seilroboter aus der Abteilung Wahrnehmung, Kognition und Handlung von Heinrich Bülthoff am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik in Tübingen. Bild (C): Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik, Tübingen

Der Prototyp des neuentwickelten Seilroboters wurde während einer internationalen Fachkonferenz in Tübingen am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik präsentiert[mehr]


11.08.2015

Realistische Avatare

Der weltweit erste hochauflösende 4D-Körperscanner und eine neue Software zur Simulation von weichen Körperteilen in Bewegung lassen digitale Avatare realistischer wirken.[mehr]


04.08.2015

Herausragende Leistung im Handwerk

Ausbilder Klaus Schneider überreicht Johannes Hoyer den Azubipreis. Bild: Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie.

Preisgekrönter Abschluss einer erfolgreichen Ausbildung am Max-Planck-Institut für Entwicklungsbiologie[mehr]


30.07.2015

Auszeichnung für exzellente Forschungsarbeit

Marcel Oberländer. Bild: Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Die hoch dotierte Auszeichnung des Europäischen Forschungsrats geht an einen Forschungsgruppenleiter des Max-Planck-Institutes für biologische Kybernetik[mehr]


28.07.2015

Das Forschungsschiff kommt – myCopter fährt mit

MPG Veranstaltung zum Thema "Fliegende Autos - Neue Modelle für die Mobilität der Zukunft" auf der MS Wissenschaft am 06.05.2015 in Berlin. Bild: Arne Sattler/Max-Planck-Gesellschaft.

Das Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik beteiligt sich mit einem Exponat an der MS Wissenschaft[mehr]


17.07.2015

Molekulare Partnersuche: Welcher Ligand passt zu welchem Rezeptor?

Max-Planck-Wissenschaftler erforschen urtümliche Signalwege des Nervensystems[mehr]


03.07.2015

Orientierung durch Tübingens Gassen

Im Rahmen der Studie sollten ortsansässige Tübinger ihren Wohnort im Kopf reproduzieren - und das von verschiedenen Blickwinkeln und Standorten aus. Bild: Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Max-Planck-Wissenschaftler finden heraus, wie wir das Ortsgedächtnis nutzen[mehr]


29.06.2015

Mit dem Vorschlaghammer durch eine doppelte Wand

Kernporenkomplexe mit und ohne Nup153

Das Protein Nup153 spielt eine essentielle Rolle bei der Entstehung von Kernporen[mehr]


27.06.2015

Grundlagenforschung am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

"Forschen für Gesundheit" - mit diesem Banner unterstrich das Institut die Bedeutung der Grundlagenforschung für die Medizin[mehr]


22.06.2015

Maschinelles Lernen für die Klimaforschung

Dr. Jakob Zscheischler,

Otto-Hahn-Medaille für Jakob Zscheischler[mehr]


09.06.2015

Zu dick? Zu dünn? – Selbstwahrnehmung unter der Lupe

Zu dick oder zu dünn? Nur unter bestimmten Bedingungen akzeptieren wir uns so, wie wir sind. Bild: Ivelina Piryankova / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Max-Planck-Wissenschaftler nutzen lebensgroße 3D-Avatare zur Körperwahrnehmung[mehr]


22.05.2015

Acht Millionen Euro für Visual Computing

Bewegungssimulator am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik: Die Forscher untersuchen die Verarbeitung von visuellen Informationen im Gehirn, wie sie beispielsweise bei realistischen Flugsimulatoren entstehen. Bild: Julia Mihatsch / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik.

Max-Planck-Forscher beteiligen sich an einem neuen transregionalen Sonderforschungsbereich[mehr]


20.05.2015

Mit Wahrnehmungsmustern und Motion Capture Suit zum Sieg

Dong-Seon Chang, Doktorand am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik. Bild: Julia Mihatsch / Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik Tübingen.

Dong-Seon Chang gewinnt das Deutschland-Finale vom ScienceSlam „FameLab“ in Karlsruhe[mehr]


06.05.2015

Forschungsausrichtung von Nikos Logothetis am Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

Bild: Max-Planck-Institut für biologische Kybernetik

Nikos Logothetis hat sich aus persönlichen Gründen dazu entschlossen, seine Forschung an Primaten nicht fortzusetzen, obwohl er sie für unverzichtbar hält.[mehr]


25.03.2015

Proteindesign – Ein Baukasten voller Möglichkeiten

ERC Logo

Max-Planck-Forscherin Dr. Birte Höcker erhält begehrten ERC Consolidator Grant[mehr]


06.03.2015

Max-Planck-Forscher werben 3 Millionen Euro ein

Patrick Müller

Zwei Forschungsgruppenleiter des Friedrich-Miescher-Laboratoriums erhalten hochdotierte europäische Auszeichnung[mehr]


26.01.2015

Junge Wissenschaftler vom Max-Planck-Institut für Intelligente Systeme werben mehr als drei Millionen Euro ERC Starting Grants ein

Von Nano bis Makro: Skalenübergreifende Erforschung von intelligenten Systemen [mehr]


17.12.2014

Roboter an Bord

Athena lächelt die Person an, die sich ihr nähert.

Der Roboter „Athena“ hat neue Impulse für die Robotikforschung im Gepäck[mehr]


08.12.2014

Kleine Bewegungen hauchen digitalen Doppelgängern Leben ein

Die neue Technologie "MoSh" (Motion und Shape Capture) hilft Computer Graphikern, das "Uncanny Valley" zu umgehen. MoSh berechnet aus ein paar bewegten Markern detaillierte Körperformen, die sich wie echte Menschen bewegen und...[mehr]


26.11.2014

Bayerischer Maximiliansorden für Christiane Nüsslein-Volhard

Prof. Dr. Christiane Nüsslein-Volhard

Die höchste Auszeichnung des Freistaats Bayern ehrt herausragende Leistungen auf dem Gebiet von Wissenschaft und Kunst[mehr]


26.11.2014

Statistical and causal approaches to machine learning

Professor Bernhard Schölkopf hält Milner Award Lecture, Royal Society, London[mehr]


21.11.2014

Wehrhaftigkeit hat ihren Preis – auch in Pflanzen

Obere und untere Reihe: Arabidopsis Stämme aus verschiedenen Regionen auf der Welt. Die jeweiligen Hybriden Pflanzen in der Mitte. Foto: E. Chea, MPI für Entwicklungsbiologie

Ein übereifriges Immunsystem kann tödlich sein [mehr]


21.11.2014

Tübinger Forscher entdecken einen im Pflanzenreich weit verbreiteten Stickstoffsensor

Subtropischer Regenwald in Südbrasilien: Stickstoff brauchen alle Pflanzen. Foto: Karl Forchhammer

Eine Erfindung der Evolution erweist sich als Erfolgsmodell[mehr]


20.11.2014

Projekt myCopter zeigt Wege zum individuellen Luftverkehr

Mögliches Aussehen eines persönliches Luftfahrzeug. Copyright: Gareth Padfield; Flight Stability and Control.

Stau auf den Straßen ist Alltag für viele. Ein zukünftiger Ausweg: Den Individualverkehr auf die Luft ausdehnen. [mehr]


Pressemitteilungen

Hier finden Sie unsere aktuellen Pressemitteilungen und Forschungsergebnisse. Bei Fragen, auch zu Bild-, Ton- und Videomaterial, wenden Sie sich bitte an die Stellen für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der Institute.